RAW Phototriennale Worpswede – Der professionale Nachwuchs im Fokus

Preisgekrönte Fotografie

21. März – 19. April 2020

Eröffnung und Preisverleihung: 21. März, 16.00 Uhr

Die Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh) schreibt alle zwei Jahre den Otto-Steinert-Preis aus, der sich vornehmlich an den professionellen Fotonachwuchs in Deutschland richtet. Gefragt sind eigenständige fotografische Bildleistungen – eine inhaltliche Thematik oder stilistische Ausrichtung wird nicht vorgegeben.

Im Rahmen der RAW Phototriennale Worpswede werden in der Galerie Altes Rathaus die besten Arbeiten aus der Ausschreibung des Otto-Steinert-Preis 2020 unter dem Titel »Fokus Nachwuchs« ausgestellt.

Zentraler Bestandteil der Ausstellung sind die Arbeiten der Otto-Steinert-Preisträger der Jahre 2017 und 2019: Ina Schoenenburg (2017) mit ihrem Langzeitprojekt »Blickwechsel« und Rafael Heygster (2019) mit seinem aktuellen Photoessay »I died 22 times«. Zusätzlich sind Ingmar Björn Nolting mit seiner Serie »Somaliland« , der Berliner Fotograf Hannes Jung mit »Men Don’t Cry« und Johanna-Maria Fritz mit ihrem Projekt »Like A Bird« zu sehen, deren Arbeiten die Jury ebenfalls beeindruckt haben.



Kommentare sind geschlossen.